• Kimba

KIMBA – Kinder erleben Lebensmittel

Eine Gurke schälen, eine Orange auspressen, Kartoffeln pellen und gemeinsam am Tisch essen: Das könnten Kinder nebenbei zu Hause lernen. Doch tatsächlich können viele heute gerade mal eine Tiefkühlpizza aufbacken. Salat? Kartoffelschnitzel? Igitt?

Essen, das Kindern und Jugendlichen schmeckt - ohne Konservierungsstoffe und Geschmacksverstärker: In unserem KIMBAexpress und bei KIMBAschule lernen Kinder und Jugendliche, gesund und selbstständig zu kochen und mit Genuss zu essen.

KIMBA ist die Abkürzung für "Kinder-IMBiss-Aktiv" und steht allen Kindern und Jugendlichen offen, völlig unabhängig von der finanziellen Situation ihrer Eltern. KIMBA bietet Kochkurse an, in denen Lebensmittel mit allen Sinnen genossen werden sollen. KIMBA ist ein Angebot der Berliner Tafel für Kindergärten und Schulen, das bereits mehrfach ausgezeichnet wurde. Jedes Jahr nehmen rund 4.000 Kinder und Jugendliche teil.

Aktuelle Meldung

Seit dem ersten Lockdown sind die KIMBA-Angebote situationsbedingt ausgesetzt. Das KIMBA-Team unterstützt die Tafel-Mutter in der Zwischenzeit an vielen anderen Stellen bei der Bewältigung der immensen Herausforderungen die die Corona-Pandemie für die Tafel-Arbeit bedeutet.

Im Frühjahr 2022 werden wir die Lage an den Schulen und Kitas neu einschätzen, ob und wann die bewährten Kochangebote wieder aufgenommen werden können.
Wir informieren Sie dann an dieser Stelle darüber.

Wir freuen uns auf Sie!

 

Die Praxis

Aber Hallo!


Helfen & Engagieren