KIMBAexpress – der Speisewagen

Der KIMBAexpress: Ein alter Eisenbahnwaggon der Deutschen Bahn, umgebaut zu einer Lehrküche – für alle Kinder ein großer Spaß!

Um gemeinsam kochen zu können, sammeln die Kinder und Jugendlichen zunächst auf dem Fruchthof (Großmarkt, Beusselstraße) Obst und Gemüse. Im KIMBAexpress wird das Essen anschließend zubereitet und im Sitzbereich im hinteren Teil des Waggons gegessen.

Zusätzlich zur Lehrküche gibt es ein kleines Labor, in dem Lebensmittel untersucht werden können. Außerdem befindet sich hinter dem Waggon ein kleiner Kräutergarten, in dem die Kinder und Jugendlichen Petersilie, Kresse, Schnittlauch und Co. pflegen und später ernten. So lernen sie das Ergebnis langer Pflege und Fürsorge von Pflanzen kennen.

Das Projekt KIMBAexpress enstand in Kooperation mit der Berliner Großmarkt GmbH, der Firma Weihe und zahlreichen Sponsoren auf dem Gelände an der Beusselstraße.

Kosten?
3 Euro pro Teilnehmer*in.

Die Entstehung des KIMBAexpress

Ein Novum in der Bahngeschichte:  Ein 30 Tonnen Bahnwaggon muss von einem Gleis auf das andere.


Helfen & Engagieren