Aktueller Bedarf

Unser Kinder- und Jugendbereich KIMBA sucht ab sofort wieder ehrenamtliche Verstärkung. Nach einer langen Pandemie-bedingten Pause starten nun wieder die Kochkurse für Kinder und Jugendliche, dabei benötigt das hauptamtliche Team tatkräftige Unterstützung. Wenn Sie werktags tagsüber Zeit haben und Interesse an der Arbeit mit jungen Menschen sowie Lebensmitteln haben, freuen wir uns auf Ihre Meldung.


Unser sonstiger Hilfsbedarf liegt momentan werktags in unserer Zentrale auf dem Berliner Großmarkt in der Nähe des S-Bahnhofs Beusselstraße.

Für ein Ehrenamt in der Zentrale gilt ab sofort die 3G-Regelung. Wer nicht vollständig geimpft ist oder genesen ist, muss bei Antritt einer Schicht einen Antigen-Schnelltest (maximal 24 Stunden alt) vorlegen.

Unten finden Sie die verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten auf dem Großmarkt nach Priorität aufgelistet. Diese Tätigkeiten werden zum großen Teil über ein Online-Schichtplanungstool koordiniert. Helfer*innen können selbst bestimmen, wann, wie oft und in welchem Bereich sie tätig sein wollen.

Wir freuen uns momentan vor allem über Helfer*innen in allen Bereichen, die wir bei Ausfällen oder fehlenden Anmeldungen für denselben oder den nächsten Tag kurzfristig kontaktieren dürfen.

  1. Fahrer*innen für die Touren

Das sichere Führen eines großen Schaltfahrzeugs im Berliner Straßenverkehr ist für diese Tätigkeit eine wichtige Grundlage. Die Fahrer*innen bilden mit den Beifahrer*innen ein Team und helfen Lebensmittel bei den Spendern abzuholen oder im Anschluss an soziale Einrichtungen auszufahren.

  1. Beifahrer*innen für die Touren

Die Touren, die die überschüssigen Lebensmittel bei den Supermärkten und anderen Lebensmittelspendern abholen und nach der Sortierung an die Ausgabestellen und sozialen Einrichtungen wieder austeilen, können als Beifahrer*in begleitet werden. Beifahrer*innen sollten kräftig mit anpacken können, da sie auch beim Kistentragen unterstützen.

Die Einsatzzeit für die Einsammel-Touren ist von 8 Uhr bis ca. 14 Uhr und für die Ausliefer-Touren von 11:30 Uhr bis ca. 17 Uhr.
Zudem gibt es immer mal wieder verschiedenste Sondertouren, die zwischen 8 und 13 Uhr starten können.

  1. Auslader*innen

Freitags und samstags wird Unterstützung beim Be- und Entladen der Fahrzeuge benötigt, die Touren zu Supermärkten und Sponsoren fahren. Hier ist körperliche Fitness von Nöten, da teilweise schwer gehoben werden muss. Erfahrung im Umgang mit Hubwagen ist willkommen aber kein Muss.

Beim Ausladen kann man freitags von 11 bis 15 Uhr und samstags von 10 bis 14 Uhr unterstützen.

  1. Sortieren (und Tüten packen) in unseren beiden Hallen auf dem Berliner Großmarkt an der Beusselstraße

Die geretteten und gespendeten Lebensmittel (hauptsächlich Obst und Gemüse) werden hier aus- und umsortiert, um im Anschluss für die Touren gepackt zu werden, die die Lebensmittel ausliefern. Außerdem packen wir fertige Tüten zur Verteilung der Lebensmittel in Ausgabestellen und sozialen Einrichtungen vor.

Die reine Sortierung in Halle 30a findet aktuell samstags von 10 bis 15 Uhr statt.

Das Tüten packen mit anschließendem Sortieren in Halle 1 findet werktags von 8/9 bis 14:30 Uhr statt.


In den 47 im ganzen Stadtgebiet verteilten LAIB und SEELE-Ausgabestellen werden zudem einmal wöchentlich Lebensmittel abgeholt, sortiert und anschließend an die Kund*innen verteilt. Die festen ehrenamtlichen Teams benötigen immer mal wieder Verstärkung durch Ehrenamtliche aus dem Bezirk.

Wenn Sie Interesse haben, bei der Berliner Tafel auszuhelfen, schicken Sie bitte den ausgefüllten Interessiertenfragebogen an ehrenamt@berliner-tafel.de.

 

Sie haben Fragen?

Wenn Sie Fragen haben oder sich ehrenamtlich für die Berliner Tafel engagieren möchten, wenden Sie sich gerne per E-Mail oder Telefon an das Ehrenamtsteam:

ehrenamt@berliner-tafel.de

Telefon: 030 68 81 50 03
               030 68 81 50 09

Interessiertenfragebogen

Damit Sie ehrenamtlich bei der Berliner Tafel aktiv werden können, müssen Sie vorher unseren Interessiertenfragebogen ausfüllen.

 


Helfen & Engagieren