Vegetarisches „Reste“-Kochen im KIMBAexpress der Berliner Tafel mit Schauspielerin Marion Kracht - Pressemitteilungen - Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V.
01.11.2013

Vegetarisches „Reste“-Kochen im KIMBAexpress der Berliner Tafel mit Schauspielerin Marion Kracht

Die Geschmackstage bringen Bildung und Genuss an einen Tisch: Ein Kochkurs der Berliner Tafel zeigt Jugendlichen, wie aus Obst – und Gemüseresten tolle Gerichte gezaubert werden. Mit dabei waren die Schauspielerin MarionKracht (‚Diese Drombuschs‘) und die Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V.

Am Ende wollen alle noch mal eine Portion extra: Marco, Nicol, Aurica und die anderen Schüler, ihre Betreuer, die Schauspielerin MarionKracht – und sogar die Journalisten. Es schmeckt einfach zu gut, was die Jugendlichen zubereitet haben: Gemüse-Blitz-Pizza mit Zucchini, Champignons und Lauch, Obstsalat, frischgepresster Saft aus Karotten, Birnen und Äpfeln.

Eine spontane Kreation von Küchenchef Timo Schmitt kommt besonders gut an: das Gemüse-Nussbrot. Es besteht zum größten Teil aus dem, was beim gemeinsamen Kochen übrig blieb: Entsaftete Möhren und Zucchini. Woanders mögen Gemüseabfälle in die Biotonne wandern, doch hier, in der Lehrküche der Berliner Tafel, kommt das nicht in Frage: „Aus Trester kann man Gemüsebrühe ansetzen oder eben auch Brot backen“, sagt Schmitt.

Wie aus Lebensmittelresten tolle Gerichte gezaubert werden können, die noch dazu gesund sind, haben die Jugendlichen bei einer Geschmackstage-Veranstaltung erlebt, die im Wortsinn Bildung und Genuss an einen Tisch brachte. Die Berliner Tafel hatte zusammen mit der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. zum vegetarischen „Reste“-Kochen in die Lehrküche des KIMBAexpress eingeladen. Mit dabei war auch MarionKracht, Botschafterin der Berliner Tafel und selbst leidenschaftliche Köchin. Ihr liegt das Thema besonders am Herzen: „Der Umgang mit Küchenresten erzählt auch etwas über die Wertschätzung von Lebensmitteln“, sagt die Schauspielerin.

„Tolle Atmosphäre“

Der Einladung gefolgt sind die jungen Mitarbeiter einer Schülerfirma für Catering; sie besuchen die Carl-von-Linné-Schule für körper- und lernbehinderte Kinder und Jugendliche. Solche Schülerfirmen sind ideal, um die Themen Ernährung und Lebensmittelkunde im Schulalltag miteinander zu verzahnen, sagt Sabine Schulz-Greve, Vorstand der Vernetzungsstelle Schulverpflegung Berlin e.V. Der Verein setzt sich seit Jahren für gesundes Essen an Berliner Schulen ein.

Drei Stunden lang schnippelten die Jugendlichen Gemüse, kneteten Teig, hackten Kräuter und Nüsse. Auch wenn die Betreuer manchmal mit Hand anlegen mussten, beim Messerhalten etwa, den größten Teil der Arbeit erledigten die Jugendlichen selbstständig. Gefallen habe ihr besonders „die tolle Atmosphäre“, sagt die 18-jährige Nicol. Der KIMBAexpress ist ein stillgelegter, bunt angemalter Eisenbahnwaggon mit einem kleinen Kräuter – und Gemüsegarten, der auf dem Gelände des Berliner Großmarkts steht.

Seit 2012 können hier junge Menschen unter Aufsicht des Küchenteams um den Ernährungswissenschaftler Timo Schmitt, eine Mahlzeit zubereiten. Dabei lernen sie ganz nebenbei auch noch einiges über das Problem der Lebensmittelverschwendung. Denn die Zutaten für die Gerichte stammen für diese Aktion alle aus dem Bestand der Berliner Tafel. Sie sind noch zum Verzehr geeignet, aber die Supermärkte können sie nicht mehr verkaufen, etwa weil das Gemüse kleine braune Stellen hat, oder das Mindesthaltbarkeitsdatum des Quarks kurz bevor steht.

 

 

 

Berliner Tafel e.V.

Der Berliner Tafel e.V. ist nicht für die Inhalte externer Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Impressum
Datenschutz
© 2018 Berliner Tafel e.V.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und die Berliner Tafel dauerhaft und nachhaltig unterstützen.

Zum Anmeldeformular

Spendenkonto

Berliner Tafel e.V.
Berliner Volksbank
BLZ 100 900 00
Konto 5 457 793 008
IBAN DE92 1009 0000 5457 7930 08
BIC BEVODEBB

Online spenden
Anders Spenden & Helfen

Kontaktadresse

Berliner Tafel e.V.
Beusselstr. 44 N-Q, Gebäude 30A
10553 Berlin

Telefon 030 782 74 14
Telefax 030 788 19 73
ber.ta@berliner-tafel.de

Realisiert von

Lime Flavour