LAIB und SEELE: Differenzen in einer Ausgabestelle - Pressemitteilungen - Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V.
11.11.2019

LAIB und SEELE: Differenzen in einer Ausgabestelle

Am 5. November 2019 hat die Berliner Tafel die Information erreicht, dass es in einer LAIB und SEELE Ausgabestelle zu erheblichen Differenzen zwischen Ehrenamtlichen und Kunden gekommen sein soll.

Zur Klärung der Ereignisse haben sich am 11. November 2019 die Pfarrerin der Gemeinde, die Ehrenamtskoordinatorin der Gemeinde, das Team der Ehrenamtlichen, die LAIB und SEELE-Koordinatorin der Berliner Tafel und die Geschäftsführerin der Berliner Tafel zu einem Gespräch getroffen. Dabei hat sich Folgendes herausgestellt:

Am 4. November soll es durch einen Kunden vor der Ausgabestelle zu einer sexuellen Belästigung gegenüber einem Kind gekommen sein. Die Ehrenamtlichen haben den Kunden daraufhin der Ausgabestelle verwiesen. Die Mutter des Kindes hat den beschuldigten Kunden wegen sexueller Belästigung angezeigt.

Ein Zeuge der Vorfälle (ebenfalls Kunde) behauptet, dass der Verweis des Beschuldigten aus der Ausgabestelle gewaltsam erfolgt sei. Der betreffende Ehrenamtliche weist diese Vorwürfe zurück. Zwischen dem Zeugen und dem Ehrenamtlichen kam es zu einem Disput.

Die Polizei wurde hinzugezogen und es wurden weitere Anzeigen erstattet:

Der wegen der sexuellen Belästigung beschuldigte Mann hat den Ehrenamtlichen wegen Körperverletzung und der Zeuge denselben Ehrenamtlichen wegen Nötigung angezeigt.

Die Pfarrerin hat sowohl gegenüber dem Beschuldigten als auch gegenüber dem Zeugen Hausverbote ausgesprochen.

Bei dem Gespräch am 11. November haben die Pfarrerin und das Ehrenamtsteam verabredet,

- präventive Maßnahmen zum Kinderschutz innerhalb der Ausgabestelle zu etablieren.

- dass der beschuldigte Ehrenamtliche bis zur endgültigen Klärung des Sachverhalts durch die Polizei nicht mehr im direkten Kundenkontakt, sondern in der Logistik der Ausgabestelle arbeiten wird.

Aufgrund des Gesprächs hatte die Ausgabestelle am 11. November geschlossen, ab dem 18. November wird die Ausgabe wieder wie gewohnt stattfinden.

Berliner Tafel e.V.

Der Berliner Tafel e.V. ist nicht für die Inhalte externer Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Impressum
Datenschutz
© 2019 Berliner Tafel e.V.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und die Berliner Tafel dauerhaft und nachhaltig unterstützen.

Zum Anmeldeformular

Spendenkonto

Berliner Tafel e.V.
Berliner Volksbank
BLZ 100 900 00
Konto 5 457 793 008
IBAN DE92 1009 0000 5457 7930 08
BIC BEVODEBB

Online spenden
Anders Spenden & Helfen

Kontaktadresse

Berliner Tafel e.V.
Beusselstr. 44 N-Q, Gebäude 30A
10553 Berlin

Telefon 030 782 74 14
Telefax 030 788 19 73
ber.ta@berliner-tafel.de

Realisiert von

Lime Flavour