Spenden

Dankgottesdienst in der Marienkirche

„Eins mehr!“

Ursprünglich stammt die Idee von der Jugendorganisation der Lions-Clubs, den Leos. Friederike Sittler und Sabine Werth haben sie in Berlin unter dem Namen „Eins mehr!“ etabliert. In ausgewählten Supermärkten stehen vor Ostern, Erntedank und Weihnachten Ehrenamtliche und bitten die Kundinnen und Kunden darum, einen Artikel mehr zu kaufen und zu spenden.

Der Grund, vom eigentlichen Tafel-Prinzip, dem Einsammeln überflüssiger Waren, abzuweichen, ist einfach: Einen Schoko-Nikolaus oder ein Krokant-Ei bekommt die Tafel erst Wochen nach den eigentlichen Festen. Waren wie Kaffee oder Salami sind immer rar. „Eins mehr!“ ist die Chance, den Menschen dreimal im Jahr die Feiertage etwas schöner zu gestalten.

Inzwischen haben einige Supermarktketten und der Bundesverband Deutsche Tafel die Aktion unter ähnlichem Namen ebenfalls eingeführt. Auch diese Waren kommen der Berliner Tafel zugute, sofern es nicht anders vermerkt ist. Aber die Berliner Tafel schafft es oft nicht, bei jeder Aktion genügend Ehrenamtliche für den Einsatz zu koordinieren. Ausführliche Informationen erhalten Sie von den Ehrenamtlichen von LAIB und SEELE in jedem Fall beim Original „Eins mehr!“ dreimal im Jahr.

HELFEN SIE MIT!

Unterstützen Sie die Arbeit der Berliner Tafel mit Ihrer Spende!

Berliner Tafel e.V.

Der Berliner Tafel e.V. ist nicht für die Inhalte externer Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Impressum
Datenschutz
© 2016 Berliner Tafel e.V.

Kontaktadresse

Berliner Tafel e.V.
LAIB und SEELE
Beusselstr. 44 N-Q, Gebäude 30A
10553 Berlin

Telefon 030 78 71 63 52
Telefax 030 788 19 73
laibundseele@berliner-tafel.de

Realisiert von

Lime Flavour