Helfen

Drei Partner für eine gute Sache

Berliner Tafel gibt Lebensmittel für Bedürftige aus

Die Berliner Tafel ist erfahren darin, große Mengen Lebensmittel zu sammeln und zu sortieren, verfügt über die Kontakte zu den Herstellern und Märkten.

Die Kirchen haben Räume und mit vielen Ehrenamtlichen den langen Atem, Woche für Woche die Ausgaben zu organisieren. Der rbb initiierte die Partnerschaft, machte die Aktion bekannt und begleitet sie über die Jahre.

Geschichte

Hilfe vor Ort

Wer kein Geld hat für Brot, hat auch keins für die BVG. Also hätte es keinen Sinn gemacht, eine zentrale Ausgabe zu organisieren und die Menschen zum Schwarzfahren zu animieren. Vielmehr brauchte es ein flächendeckendes Netz von Ausgabestellen in ganz Berlin. Und so lange die Kirche im Dorf bleibt, kann sie in jedem Kiez ihre Pforten für Menschen in Not öffnen.mehr

Leitlinien

Standards setzen

Wenn 45 Kirchengemeinden, ein Verein und ein Rundfunksender zusammenarbeiten, dann lag dem anfänglichen Chaos zwar ein Zauber inne, aber auf Dauer brauchte es doch gemeinsame Verabredungen und Regeln. Damit auch die Kundinnen und Kunden wissen, was sie erwarten können.mehr

Debatte

Die Scham überwinden

Wer Lebensmittel haben möchte, muss die Bedürftigkeit nachweisen und in eine Kirchengemeinde kommen. Eine Zumutung, meinen einige. Das meint LAIB und SEELE dazu.mehr

Hier erfahren Sie mehr über die Partner der Aktion:

Berliner Tafel e.V.

Der Berliner Tafel e.V. ist nicht für die Inhalte externer Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Impressum
Datenschutz
© 2017 Berliner Tafel e.V.

Kontaktadresse

Berliner Tafel e.V.
LAIB und SEELE
Beusselstr. 44 N-Q, Gebäude 30A
10553 Berlin

Telefon 030 78 71 63 52
Telefax 030 788 19 73
laibundseele@berliner-tafel.de

Realisiert von

Lime Flavour