„Was bei der Berliner Tafel klappt, klappt überall“ - Pressemitteilungen - Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e. V.
18.12.2015

„Was bei der Berliner Tafel klappt, klappt überall“

Die ersten Ergebnisse eines Pilotprojektes mit Daimler Benz sind so überzeugend, dass die gesamte Fahrzeugflotte der Berliner Tafel umgerüstet wird.

Die Logistik der Berliner Tafel ist eine echte organisatorische Herausforderung. Montags bis samstags schwärmen 30 Tafel-Mitarbeiter vom Berliner Großmarkt mit 15 Sprintern in alle Himmelsrichtungen der Stadt aus. Jeden Tag fahren sie zu mehr als 100 Supermärkten, um Obst, Gemüse und andere Lebensmittel einzusammeln. Vollbeladen mit bunten Kisten kehren die Sprinter zurück. Nun sichten, kontrollieren und packen dort 35 weitere Mitarbeiter die Lebensmittel für die sozialen Einrichtungen, die nachmittags beliefert werden.

Die Berliner Tafel bewegt rund 660 Tonnen Lebensmittel pro Monat und unterstützt insgesamt mehr als 300 soziale Einrichtungen.

Passgenau packen

Damit alles funktioniert, müssen Lieferungen und Bestellungen abgestimmt, Termine koordiniert, Mitarbeiter eingeteilt und die Wagen instandgehalten werden. Die Tafel-Fahrzeuge werden schon seit vielen Jahren von Daimler Benz gesponsert. Im August 2014 kam eine neue Software der Daimler-Tochter Tiramizoo hinzu. Sie wurde speziell für die Anforderungen einer Liefer-Logistik entwickelt und ging bei der Berliner Tafel in den Testlauf.

Die Mitarbeiter geben im Computer ein, welcher Kunde zu welchem Zeitpunkt welche Lieferung haben möchte, den Rest erledigt die Software. Sie errechnet Touren, Zeitpläne und dokumentiert. Logistik-Leiter Robert Hedram: „Wir können jetzt passgenau packen. Damit steigt die Qualität der ausgelieferten Lebensmittel.“

Die Auto-App

Im Frühjahr 2015 erreichte das Pilotprojekt seine nächste Stufe: Die Berliner Tafel begann mit dem Testlauf des CAR2SHARE cargo von Daimler. CAR2SHARE cargo heißt, das Prinzip des Carsharing auf Transporter zu übertragen. Auch wenn die Tafel aus Satzungs- und Hygienegründen ihre Wagen nicht mit anderen Firmen teilen kann, profitiert sie doch von einigen Neuerungen. Die Logistik-Software von Tiramizoo korrespondiert mit der Software von CAR2SHARE cargo und erleichtert die Einsätze.

Mit dem neuen System bekommt der Fahrer nur noch eine SMS, die ihm Ort und Art des nächsten Einsatzes mitteilt. Am Wagen angekommen, braucht er keinen Schlüssel, sondern öffnet den Transporter über eine spezielle App auf seinem Smartphone. Im Fahrzeug befinden sich der Schlüssel und ein Tablet mit umfangreichen Informationen über seinen Tourenplan.

Mehr Zeit, weniger Treibstoff

Was bisher in nur einem Wagen getestet wurde, wird 2016 ausgebaut. Dann werden auch die anderen Fahrzeuge der Tafel-Flotte auf das CAR2SHARE cargo umgerüstet. „Das ist ein genialer Schritt, um Zeit und Treibstoff zu sparen. Wir haben keine Papierwirtschaft mehr und arbeiten effizienter", eklärt Robert Hedram.

Angesichts der großen und besonderen Herausforderungen an die Tafel-Logistik ist sich Projektleiter Jens Vorwerg sicher:"Was bei der Berliner Tafel klappt, klappt überall.“

Berliner Tafel e.V.

Der Berliner Tafel e.V. ist nicht für die Inhalte externer Seiten verantwortlich, die über einen Link erreicht werden.

Impressum
Datenschutz
© 2017 Berliner Tafel e.V.

Mitglied werden

Jetzt Mitglied werden und die Berliner Tafel dauerhaft und nachhaltig unterstützen.

Zum Anmeldeformular

Spendenkonto

Berliner Tafel e.V.
Berliner Volksbank
BLZ 100 900 00
Konto 5 457 793 008
IBAN DE92 1009 0000 5457 7930 08
BIC BEVODEBB

Online spenden
Anders Spenden & Helfen

Kontaktadresse

Berliner Tafel e.V.
Beusselstr. 44 N-Q, Gebäude 30A
10553 Berlin

Telefon 030 782 74 14
Telefax 030 788 19 73
ber.ta@berliner-tafel.de

Realisiert von

Lime Flavour